Seit längerer Zeit überlege ich, wie ich verschiedene Ausdrucksformen meiner Kreativität verbinden - zusammenführen - miteinander „spielen" und wirken lassen kann. Zwei Bereiche finden sich schon seit längerer Zeit auf meiner Homepage, die Fotografie und das Schreiben. Schon in meinen beiden Lyrikbänden und auch in meinen Kalendern geht beides Hand in Hand.


Anfang 2018 bin ich auf die Arbeiten des schottischen Fotografen Niall Benvie gestoßen. Eine seiner Ideen hat mich nachhaltig inspiriert - die "Colour Transects“. Das Spiel mit den Farben, die im Bild vorhanden sind, fasziniert mich und ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, diese Idee für mich zu nutzen, aber dennoch etwas Eigenes daraus zu machen.


Entstanden sind „poetic stripes“. Ein Bild, selektierte Farben aus diesem Bild - und ein Text. Drei Komponenten - ein Gesamtbild. Mir gefällt es, Bild, Farben und Text gemeinsam sprechen zu lassen, zueinander in Beziehung zu setzen und in ein Gesamtkonzept zu betten. Die Texte schreibe ich oft speziell für die entsprechenden Bilder.


Die „poetic stripes“ sind eine Einladung an den Betrachter, sich Zeit zu nehmen, hinzuschauen, zu lesen, „spazierenzugehen" mit dem Blick - und den Gedanken. Noch sind es wenige, die Galerie wächst jedoch stetig.

 stripe01
stripe02
stripe03
stripe04
stripe05
stripe06
stripe07
stripe08
stripe09
stripe10
stripe11
stripe12
stripe13
stripe14
stripe15
stripe16